Ausbildung in der LGB

Ausbildung in der LGB


Die Ausbildung in der LGB ist vielseitig und interessant.

Der praktische Teil der Ausbildung findet in der Betriebsstelle der LGB in der Heinrich-Mann-Allee 103 in Potsdam statt.
Die Tätigkeiten eines Auszubildenden in der LGB erstrecken sich über die Herstellung von Karten, Illustrationen und anderen graphischen Erzeugnissen bis zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit in den verschiedensten Teilbereichen.

In der LGB wird unter anderem mit Programmen, wie Adobe Illustrator oder Adobe Photoshop gearbeitet. Ein weiteres Programm, das der Erstellung von Karten dient, ist ArcGIS.

Im dualen Ausbildungssystem gehört die Berufsschule zur Ausbildung.
Das Eduard-Maurer-Oberstufenzentrum ist zuständig für die theoretische Ausbildung der Geomatiker/innen aus Brandenburg und Berlin.
Der Unterricht findet im Blockunterricht statt. Dort werden die ausbildungsrelevanten Themen, neben Wirtschafts- und Sozialkunde, Deutsch, Englisch und Sport, im Fachunterricht gelehrt.

Als Auszubildender bei der LGB haben Sie neben der Berufsschule zusätzliche Lehrgänge, unter anderem in Wittenau, dem OSZ für Druck- und Medientechnik, wo zusätzliche Kenntnisse über graphische Gestaltung, über Programme für Webdesign und andere Gestaltungsprogramme vermittelt werden.

Zusätzlich werden Lehrgänge angeboten, die an der Zentralen Aus- und Fortbildungsstätte für Berufe der Geoinformationstechnologie (ZAF) am Betriebssitz der LGB in Frankfurt (Oder) stattfinden. Dort lernt man den Umgang mit vermessungstechnischen Geräten und erlernt die Grundlagen der Vermessung.

nach oben