Laserscanrohdaten
Laserscanrohdaten Bildschirmqualität

Laserscanrohdaten


Die Rohdaten des Airborn Laser Scanning (ALS) beschreiben die Höhe des Geländes, der Bauwerke und des Bewuchses. Die einzelnen Messpunkte werden hier in drei Gruppen unterschieden und getrennt abgelegt. Die Rohdaten bestehen aus unregelmäßig verteilten Messpunkten, deren Position in einem Lage- und Höhenbezugssystem bekannt sind. Sie werden in einem Dateisystem als 2 x 2 km Kacheln abgelegt. Die 3D-Koordinaten sind jeweils in einer Textdatei mit Rechtswert, Hochwert und Höhe gespeichert und haben eine objekt- bzw. oberflächenabhängige Messgenauigkeit von weniger als 20 Zentimetern. Die Messpunktdichte vor der Filterung liegt, abhängig vom Erfassungsjahr und der Beschaffenheit der gescannten Oberflächen, zwischen 0 und 2 Punkten/Quadratmeter.

Die Daten liegen in drei Ausprägungen vor:

First Pulse (unklassifiziert)

beinhalteten all jene Messpunkte, welche als erste signifikante Reflexion bei der Erfassung registriert wurden. Aus diesen sogenannten Oberflächenpunkten kann ein digitales Oberflächenmodell (DOM) abgeleitet bzw. berechnet werden.


Last Pulse (klassifiziert)

beinhalten all jene Messpunkte, welche als letzte signifikante Reflexion bei der Erfassung registriert wurden. Die Klassenbildung oder auch Filterung erfolgt jeweils in einem vollautomatischen und einen manuellen Teilschritt.

- Bodenpunkte

Die Klasse der Bodenpunkte enthält diejenigen Punkte, welche auf dem Boden bzw. dem Gelände reflektiert bzw. registriert wurden

- übrige Punkte

Die Klasse der übrigen Punkte enthält diejenigen Punkte, welche bei dem Filterprozess nicht als Bodenpunkte deklariert wurden.


Nutzungsmöglichkeiten

Die Anwendungsbereiche für die Laserscanrohdaten sind z. B. Regional-, Bauleit- und Straßenplanung, Wasserwirtschaft, Ökologie, Umweltschutz und Geologie sowie Mobilfunk, Solarpotentialkataster und Navigationssysteme.

Eigenschaften für die digitalen Daten

Datenformat: ASCII
Verfügbarkeit: siehe Aktualitätsübersichten
Aktualisierungszyklus: nicht vorgesehen
Höhengenauigkeit: ≤ ± 0,20 m
Datengrundlage: Laserscanaufnahme
Gebietsausschnitt: 2 x 2 km Kacheln (nicht über den GEOBROKER erhältlich)
Lagebezugssystem: Lage: ETRS89 (Zone 33), 7-stellig; Höhe: DHHN92

Entgelt

Der Aufwand für die Datenaufbereitung ist für den Standardfall der Datenabgabe im Grundentgelt enthalten. Für Aufträge, die nicht dem Standardfall entsprechen, werden Datenaufbereitungskosten erhoben.
Der Mindestbestellwert beträgt 15,00 Euro. Liegt der Bestellwert unter 15,00 Euro, wird automatisch der Mindestbestellwert in Rechnung gestellt.

Mengenrabatt
Einheit/Art Entgelt in Euro Preisspanne in Euro Bemerkung
Laserscanrohdaten Abgabe First Pulse
vom bis je km² von bis  
1. km² 500. km² 50,00 15,00* 25.000,00 *Mindestentgelt
501. km² 5.000. km² 25,00 25.025,00 137.000,00  
5001. km² 25.000. km² 12,50 137.512,50 312.500,00* *Höchstentgelt
Laserscanrohdaten Abgabe Last Pulse
1. km² 500. km² 60,00 15,00* 30.000,00 *Mindestentgelt
501. km² 5.000. km² 30,00 30.030,00 165.000,00  
5001. km² 25.000. km² 15,00 165.015,50 375.000,00* *Höchstentgelt
Laserscanrohdaten Abgabe First und Last Pulse
1. km² 500. km² 80,00 15,00* 40.000,00 *Mindestentgelt
501. km² 5.000. km² 40,00 40.040,00 220.000,00  
5001. km² 25.000. km² 20,00 220.020,00 500.000,00* *Höchstentgelt

Weitere Informationen

Bestellung

Kontakt LGB

Link zum Kundenservice

nach oben