Luftbildausschnitte
Luftbildausschnitte Bildschirmqualität

Luftbilder

Luftbilder sind das maßstäblich verkleinerte, fotografische Abbild eines Teils der Erdoberfläche aus der Vogelperspektive. Sie zeichnen sich durch eine hohe thematische Informationsdichte über alle zum Aufnahmezeitpunkt luftsichtbaren Objekte und Sachverhalte aus.
Luftbilder werden u. a. als Senkrechtaufnahmen in Zentralprojektion, aus einem Flugzeug heraus, aufgenommen. Die Fluganordnung erfolgt so, dass reihenweise in Trassen – meist in Ost-West-/West-Ost-Richtung – geflogen wird und sich die aufeinanderfolgenden Bilder einer Reihe um 64 % (Längsüberdeckung) und die benachbarter Reihen um 34 % (Querüberdeckung) überdecken. So entsteht eine lückenlose Abbildung eines Teils der Erdoberfläche.


Analoger und digitaler Bildflug

Bis 2010 wurden die Luftbilder mit sogenannten analogen Messbildkameras angefertigt. Als Aufnahmematerial wurde überwiegend panchromatischer Schwarz-Weiß-Film verwendet. Der Maßstab der Luftbilder ist abhängig von der Brennweite der Aufnahmekamera und der Flughöhe über dem Gelände. Für die digitale Weiterverarbeitung wurden und werden die Luftbildfilme gescannt.
Seit 2006 erfolgen die Befliegungen digital. Sie sind nicht mehr maßstabsorientiert, sondern werden auf die Bodenauflösung ausgerichtet (aktuell 20cm, 10cm). Die Bodenauflösung ist die Größe eines Bildelements (Pixel) in der Natur. Die Flughöhe wird so gewählt, dass die Bodenauflösung erreicht wird. Bei der Aufnahme werden gleichzeitig der Rot-, Grün-, Blau- (RGB) und der Nahe Infrarot-Kanal (NIR) aufgezeichnet. Es entsteht ein Farbbild mit Infrarotkanal (RGBI), das auch als Schwarz-Weiß-Aufnahme (PAN) zur Verfügung steht.


Landesluftbildsammelstelle der LGB

Die Landesluftbildsammelstelle in der LGB ist die Nachweis- und Kundenservicesstelle für Luftbilder, die vorrangig für die topographische Landesaufnahme und das Liegenschaftskataster vom Territorium des Landes Brandenburg hergestellt wurden und werden. Im Bestand der Landesluftbildsammelstelle befinden sich derzeit ca. 450 000 Luftbilder aus sechs Jahrzehnten und in verschiedenen Maßstäben in Schwarz-Weiß, Farbe (Color) und teilweise als Farbinfrarotaufnahme (CIR). Das vorhandene Luftbildmaterial steht allen staatlichen und kommunalen Dienststellen, Privatfirmen sowie Privatpersonen zur Nachnutzung zur Verfügung.


Aus welchen Jahren stehen Luftbilder zur Verfügung?

In der Landesluftbildsammelstelle der LGB werden nicht nur die Luftbilder aus den aktuellen Befliegungen aufbewahrt. Es stehen auch Luftbilder aus den vergangenen Jahrzehnten zur Verfügung. Besonders interessant sind die Alliiertenluftbilder aus der Kriegs- und Nachkriegszeit, aber auch die Luftbilder aus der ersten und zweiten Landesbefliegung sind sehr gefragt.

Alliiertenluftbilder aus den Kriegsjahren 1943-1945
Diese Schwarz-Weiß-Luftbilder wurden durch US-Amerikanische Streitkräfte, in der Regel vor und nach der Bombardierung, von verschiedenen Gegenden des Landes, aufgenommen. Sie sind nicht flächendeckend und liegen in unterschiedlichen Maßstäben vor.

Alliiertenluftbilder aus dem Jahre 1953
Von den sowjetischen Streitkräften wurde eine fast flächendeckende Befliegung des Landes Brandenburg durchgeführt. Die Schwarz-Weiß-Luftbilder liegen im Maßstab 1 : 22 000 vor.

Erste Landesbefliegung 1991/1992
Die erste Landesbefliegung in den Jahren 1991 und 1992 erfolgte mit zwei Kamerasystemen, so dass neben der Schwarz-Weiß- auch eine Farbinfrarot-Aufnahme flächendeckend zur Verfügung steht. Die Luftbilder liegen im Maßstab 1 : 10 000 vor.

Zweite Landesbefliegung 1996-1998
In den Jahren 1996-1998 erfolgte die zweite Landesbefliegung. Diese Luftbilder liegen flächendeckend als Schwarz-Weiß-Aufnahme im Maßstab 1 : 10 000 vor.

Darüber hinaus stehen in der Landesluftbildsammelstelle weitere Luftbilder aus den Jahren 1980 bis in die Gegenwart in unterschiedlichen Bildmaßstäben zur Verfügung.

Zu den aktuellen – digitalen – Luftbildern, die u.a. zur Herstellung der Digitalen Orthophotos verwendet werden, können Sie hier den Bildflugstand und die Bildflugplanung einsehen.


Luftbildprodukte

Luftbildscan
Analoge Luftbilder liegen im Original auf Film vor. Sie werden in der Regel mit einer Auflösung von 1200 dpi gescannt und als Datei im Tif-Format auf Datenträger abgegeben.

Ausdruck/Plot 1:1 auf Papier
Luftbilder können auf unterschiedlichen Papierqualitäten, ohne Veränderung des Bildmaßstabes, ausgedruckt werden.

Luftbild- und Ausschnittsvergrößerungen
Luftbilder können auch als Vergrößerung auf unterschiedlichen Papierqualitäten ausgedruckt werden. Dabei kann sowohl das gesamte Luftbild, als auch ein frei wählbarer Ausschnitt vergrößert werden.

Luftbilder mit Orientierungsparametern
Luftbilder mit speziellen Bildflugparametern – Orientierungsparametern – können z. B. für eine stereophotogrammetrische Auswertung zur Gewinnung von 3D-Daten verwendet werden.
Digitale Luftbilder mit Orientierungsparametern können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Digitale Orthophotos
Digitale Orthophotos (DOP) sind digital entzerrte Luftbilder und bilden alle zum Aufnahmezeitpunkt luftsichtbaren Objekte und Sachverhalte parallelperspektivisch ab. Sie liegen aktuell und landesweit vor. Die Digitalen Orthophotos (DOP) können Sie ganz bequem über unseren Internetshop GEOBROKER bestellen.


Wie und zu welchen Bedingungen können Sie Luftbilder beziehen?

Anfragen/Beratung
Sie können Ihre Anfrage telefonisch oder per E-Mail an uns richten.
Bitte geben Sie möglichst genau an, zu welchem Gebiet Sie Luftbilder suchen. Das können Sie in Form einer Adresse, einer Flurstücksangabe oder mit Hilfe eines Kartenausschnittes oder Screenshots – z. B. von unserem BRANDENBURGVIEWER – mit Markierung angeben.
Teilen Sie uns bitte auch den Zeitraum mit, aus dem Sie Luftbilder suchen.

Bestellungen
Bestellungen werden nur schriftlich – per E-Mail oder Brief – oder persönlich in unserer Kundenberatung entgegengenommen.

Entgelt
Die Inanspruchname der unmittelbaren fachlichen Beratung und von Rechercheleistungen zählt für die erste halbe Stunde zum Standardumfang und ist daher entgeltfrei. Für jede weitere angefangene halbe Stunde wird ein Zeitentgelt erhoben.
Für Luftbilder als Datei im Tif-Format beträgt das Entgelt 30,00 Euro pro Bild.
Zu den Entgelten weiterer Produkte beraten wir Sie gern.

Informationsmaterial
Faxformular (pdf-Datei), öffnet neues Fenster Unsere Info-Broschüre ”Luftbildprodukte” steht als Download zur Verfügung.


Kontakt LGB

Link zum Kundenservice

nach oben