Postleitzahlengrenzen
Postleitzahlengrenzen Postleitzahlengrenzen

Postleitzahlengrenzen


Die Postleitzahlengrenzen des Landes Brandenburg liegen für Anwendungen in Geoinformationssystemen als Shape-Dateien und als Web Feature Service (WFS) vor. Die Daten im Erfassungsmaßstab 1 : 25 000 enthalten hausgenaue Geometriedaten der Postleitzahlengebiete als Grenzpolygone und die Postleitzahlen als Punktobjekt. Die Grundlage der Grenzdarstellung ist das ATKIS-Basis-DLM. Die postalischen Informationen wurden aus dem PLZ-Buch vom Oktober 2005 entnommen und werden entsprechend den offiziellen Informationen, die quartalsweise von der Deutschen Post AG herausgegeben werden, aktualisiert.

Die Postleitzahlengrenzen des Landes Brandenburg werden zum einen in Form digitaler Daten und zum anderen in Form von Webbasierten Geodiensten bereitgestellt.

Eigenschaften für die digitalen Daten

Datenformat: Shape
Verfügbarkeit: landesweit
Bezugssystem: ETRS89 (Zone 33), 6-stellig

Eigenschaften für die Webbasierten Geodienste

Die Postleitzahlengrenzen des Landes Brandenburg werden auch in Form von Webbasierten Geodiensten bereitgestellt. Dies geschieht als Web Map Service (WMS), dem Darstellungsdienst für Karten und als Web Feature Service (WFS), dem Downloaddienst für Daten.

WMS-VG

Dienstname WMS-VG-BB
Produktinformation Grafik Produktinformation zum Download
Kurzbeschreibung Digitale Postleitzahlengrenzen
Technische Beschreibung WMS-VG-BB

WFS-VG

Dienstname WFS-VG
Produktinformation Grafik Produktblatt zum Download
Kurzbeschreibung Digitale Postleitzahlengrenzen
Beispielanfrage Grafik Beispielanfrage zum Download

Entgelt für digitale Daten

Einheit/Art Landschaftsfläche Entgelt in Euro
Digitale Postleitzahlengrenzen - Land Brandenburg ca. 30.000 km² 250,00

Entgelt für Webbasierte Geodienste

Die Entgelte richten sich nach den den Diensten zugrundeliegenden Datenmengen.
Eine genaue Kalkulation erstellt Ihnen der Kundenservice

Bestellung

Kontakt LGB

Link zum Kundenservice

nach oben