Hauptmenü
Startbild Presse MIK-LGB
Startbild Presse MIK-LGB
© razihusin / Fotolia

Pressemitteilungen des Ministeriums des Innern und für Kommunales Brandenburg (MIK) mit Bezug zur LGB

20.01.2020

| 004/20

| Pressemitteilungen MIK

Geobasisdaten: Ab sofort für alle und kostenfrei

Innenminister Stübgen: „Uneingeschränkter Zugang zu amtlichen Geodaten ist elementare Voraussetzung für fortschreitende Digitalisierung“ Potsdam – Digitale Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung des Landes Brandenburg stehen jetzt allen Anwendern kostenfrei zur Verfügung. Das Angebot umfasst mehr als dreihundert digitale Datensätze und -dienste. Dazu gehören zum Beispiel hochauflösende Luftbilder, Karten von Straßen, Grundstücken oder ganzer Landschaften. Das Angebot ergänzt die seit März 2019 bereits kostenfrei bereitgestellten Bodenrichtwerte und Grundstücksmarktberichte. Weiterlesen

16.08.2019

| 078/2019

| Pressemitteilungen MIK

Nachwuchskräfte der Geoinformationstechnologie erhalten Abschlusszeugnisse

Frankfurt (Oder) – Auf einer Veranstaltung im Festsaal der Europa-Universität Viadrina sind die Abschlusszeugnisse an Nachwuchskräfte aus dem Bereich der Geoinformationstechnologie überreicht worden. Insgesamt 15 Geomatiker, 26 Vermessungstechniker sowie acht Umschüler der Bundeswehr haben ihre dreijährige Ausbildung bzw. zweijährige Umschulung abgeschlossen. Für sie beginnt damit der Einstieg in das Berufsleben. Weiterlesen

12.03.2019

| 032/2019

| Pressemitteilungen MIK

Bodenrichtwerte und Grundstücksmarktberichte

Potsdam - Heute ging BORIS-D, das amtliche Bodenrichtwerteinformationssystem für Deutschland, an den Start. Neben Brandenburg beteiligen sich elf weitere Bundesländer an diesem Internetportal. Hier werden Bodenrichtwerte länderübergreifend einheitlich, leicht zugänglich und kostenfrei bereitgestellt. Gleichzeitig dient es als Einstieg in die Länderportale. In Brandenburg ist das BORIS Land Brandenburg. Weiterlesen

13.02.2019

| 024/2019

| Pressemitteilungen MIK

Geodaten kostenfrei

Potsdam – Geodaten der Vermessungsverwaltung in Brandenburg sollen in Zukunft kostenfrei genutzt werden dürfen. Dazu hat das Kabinett gestern den Entwurf des geänderten Vermessungsgesetzes beschlossen. Der Entwurf wird nun in den Landtag eingebracht Weiterlesen

07.09.2018

| 089/2018

| Pressemitteilungen MIK

Brandenburger Geodätentag feiert 25. Jubiläum

Schönefeld – Innenminister Karl-Heinz Schröter hat dem Brandenburger Geodätentag zu seinem 25-jährigen Bestehen gratuliert. In diesem Jahr trafen sich Fachleute des Vermessungs- und Katasterwesens in der Nähe des Flughafens BER in Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald.) Weiterlesen

29.08.2018

| 083/2018

| Pressemitteilungen MIK

Wir bilden aus

Herzberg – Die Vermessungs- und Katasterverwaltung in Brandenburg wirbt um Nachwuchs. Innenminister Karl-Heinz Schröter und der Landrat des Landkreises Elbe-Elster, Christian Heinrich-Jaschinski, haben heute in Herzberg den Startschuss zu einer landesweiten Werbeaktion gegeben. Weiterlesen

01.08.2018

| Pressemitteilungen MIK

Sorbische/wendische Ortnamen

Potsdam – Im online verfügbaren Brandenburgviewer der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) kann jetzt ab sofort jeder nach sorbischen/wendischen Bezeichnungen suchen. Darüber hinaus werden nun auch alle Orts- und Gemeindebezeichnungen im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden zweisprachig in der Karte dargestellt. Weiterlesen

13.07.2018

| 069/2018

| Pressemitteilungen MIK

Abschlusszeugnisse an Nachwuchskräfte übergeben

Frankfurt (Oder) - Auf einer Veranstaltung im Festsaal der Europa-Universität Viadrina sind die Abschlusszeugnisse an Nachwuchskräfte aus dem Bereich der Geoinformationstechnologie überreicht worden. Insgesamt 14 Geomatikerinnen und Geomatiker sowie 16 Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechniker haben ihre dreijährige Ausbildung abgeschlossen. Für sie beginnt damit der Einstieg in das Berufsleben. Weiterlesen

12.07.2018

| 068/2018

| Pressemitteilungen MIK

Alle Brandenburger Regionen profitieren vom Wachstum

Potsdam - Der Brandenburger Immobilienmarkt wächst weiter und strahlt auch auf die gut erreichbaren Regionen außerhalb des Berliner Umlandes aus. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht 2017 hervor, den Innenstaatssekretärin Katrin Lange und der Vorsitzende des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte, Jürgen Kuse, heute in Potsdam vorstellten. Der Geldumsatz stieg von 5,4 Milliarden Euro auf 5,9 Milliarden. Die Zahl der Immobilienverkäufe ging leicht auf 35.312 zurück (2016: 35.700). Weiterlesen

25.04.2018

| 033/2018

| Pressemitteilungen MIK

Zwischen Ministerbüro und Ausnüchterungszelle

Potsdam – Wie funktioniert ein Ministerium? Was macht eine öffentliche Verwaltung? Wie läuft eine Schicht bei der Polizei ab? Mädchen und Jungen auf der Suche nach ihrem „Traumberuf“ sind für die öffentliche Verwaltung als junge Nachwuchskräfte interessant. Rund 650 junge Leute informieren sich morgen beim Zukunftstag Brandenburg 2018 bei Innenministerium, Polizei und deren nachgeordneten Behörden über die Arbeit in diesem Ressort. Weiterlesen

20.09.2017

| 099/2017

| Pressemitteilungen MIK

Nichts geht ohne Geodaten

Potsdam - Die Landesregierung wird zukünftig noch mehr Geodaten an zentraler Stelle anbieten, um sie für Nutzer leichter zugänglich zu machen. Das sagte heute Innenstaatssekretärin Katrin Lange bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2015/2016 der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB.) Weiterlesen

08.09.2017

| 092/2017

| Pressemitteilungen MIK

24. Brandenburger Geodätentag

Wittenberge – Vermesser aus dem ganzen Land treffen sich heute und morgen in Wittenberge (Landkreis Prignitz) zum 24. Brandenburger Geodätentag. Die Fachtagung der Vermessungs- und Katasterverwaltung und der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure findet jährlich an wechselnden Orten im Land Brandenburg statt. Die rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Vermessungswesen aus. Weiterlesen

19.07.2017

| 065/2017

| Pressemitteilungen MIK

Boom am Brandenburger Immobilienmarkt dauert an

Potsdam - Der Boom des Brandenburger Immobilienmarkts hat sich auch im vergangenen Jahr fortgesetzt. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 hervor, den Innenstaatssekretärin Katrin Lange und der Vorsitzende des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte, Jürgen Kuse, heute in Potsdam vorstellten. Der Geldumsatz stieg um acht Prozent gegenüber 2015 und erreichte ein Gesamtvolumen von 5,4 Milliarden Euro. Die Zahl der Immobilienverkäufe ging zwar leicht um vier Prozent auf 35.700 zurück, die Experten werten das aber als Hinweis für ein knapper werdendes Angebot und nicht als Indiz für sinkende Nachfrage. Weiterlesen

29.06.2017

| 052/2017

| Pressemitteilungen MIK

„Die Vermessung der Welt“

Meseberg - Die weitere Digitalisierung von Geodaten als Beitrag zur Verwaltungsmodernisierung kündigten heute Staatssekretärin Katrin Lange und Landrat Ludger Weskamp in Meseberg auf der Klausurtagung der Geoinformations-, Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg an. Geodaten sind zu einer unverzichtbaren Grundlage für viele Bereiche des Lebens geworden. Bereitgestellt werden sie von den Katasterämtern und dem Land. Weiterlesen

21.06.2017

| 049/2017

| Pressemitteilungen MIK

Messtechnik des Landes Brandenburg wird modernisiert

Potsdam – Wenn Grundstücksgrenzen aus früherer Zeit sicher aus alten Vermessungsunterlagen rekonstruiert werden müssen, sind oft aufwendige Neuvermessungen notwendig. Moderne Vermessungsgeräte sind dafür heute unverzichtbar. Innenstaatssekretärin Katrin Lange übergab am Mittwoch zwölf hochmoderne Messsysteme an die Katasterbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte. Weiterlesen

21.04.2017

| 029/2017

| Pressemitteilungen MIK

„Sichere Deine Zukunft“

Potsdam - Wie funktioniert ein Ministerium? Was macht eine öffentliche Verwaltung? Beim 15. Zukunftstag öffnen am Donnerstag nächster Woche (27. April 2017) Innenministerium, Polizei und der Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) ihre Türen für Mädchen und Jungen, die nach ihrem „Traumberuf“ suchen. Aber auch die öffentliche Verwaltung ist an jungen Nachwuchskräften interessiert. Weiterlesen

30.05.2016

| Pressemitteilungen MIK

Schüler zeichnen Brandenburg-Karten aus ihrer Sicht

Brandenburger Schülerinnen und Schüler haben in den zurückliegenden Monaten in einem Schülerwettbewerb Karten des Landes gestaltet und hierbei ihr kartographisches und künstlerisches Geschick unter Beweis gestellt. Innenminister Karl-Heinz Schröter und Bildungsminister Günter Baaske zeichneten die Preisträger heute in Potsdam aus. Weiterlesen