Hauptmenü

08.04.2020

LGB informiert alle GIS-Nutzer

Erfahrungsaustausch der GIS-Nutzer in den Landesverwaltungen beging Jubiläum


Bild vergrößern

Geographische Informationssysteme (GIS) werden in immer mehr Branchen eingesetzt, um raumbezogene Objekte und Prozesse zu verarbeiten und darzustellen. In der Landesverwaltung Brandenburgs erfolgt dies schon seit der Neunzigerjahre. Um Informationen und Erfahrungen bezüglich dieser fachübergreifenden Technologie auszutauschen, hat die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) als die Geokompetenz im Land Brandenburg ein Podium zur Verfügung gestellt.
Zum 20. Mal trafen sich Vertreter aus den Landesministerien und anderer Landeseinrichtungen Brandenburgs in der LGB, um technische und fachliche Themen mit GIS-Bezug vorzustellen. Hierzu kamen 32 Kolleginnen und Kollegen aus 12 Behörden am 10.03.2020 in die Betriebsstelle Potsdam.
Die Veranstaltung wurde mit einem Vortrag der LGB zu Open Data eingeleitet. Es folgten Präsentationen zu den Themen TrueDOP, Georeferenzierung und einer neuen Kartenviewer-API. Im Anschluss berichtete die Forstverwaltung über eine Anwendung zur Registratur von Fundstellen im Rahmen der Seuchenprävention. Weitere Vorträge behandelten technologische Aspekte zum zentralen Lizenzmanagement (LGB) und zum Einsatz von GIS unter CITRIX (ZIT). Auch aus dem Bereich der Berufsausbildung konnte ein Beitrag einfließen.  In diesem wurde ein 3D-Druckprozess unter Nutzung der Daten des digitalen Geländemodells vorgestellt.
Die jeweiligen Diskussionen verdeutlichten das starke Interesse an den Themen der Veranstaltung. Insgesamt zeigt sich, dass die LGB mit dieser Veranstaltungsreihe im Bereich GIS auch hier ihrer Rolle als Geokompetenz im Land Brandenburg gerecht wird.
Die nächste Veranstaltung ist für den 15.09.2020 geplant.

Datum
08.04.2020
Verantwortlich
LGB, Dezernat 42