Hauptmenü

26.04.2018

Digitale Welten in der LGB

LGB beteiligt sich am Zukunftstag Brandenburg

Wie kommt eigentlich mein Standort in der Natur auf eine Karte im Internet? Was sind Luftbilder? Wie werden Landkarten erstellt und aktuell gehalten? Welche Rolle spielen Koordinaten dabei? Und was muss man eigentlich bei der Gestaltung einer Landkarte alles beachten?
Der Beruf des Geomatikers bzw. der Geomatikerin ist vielfältig. Heute erhalten 20 Mädchen und Jungen beim Zukunftstag einen kleinen Einblick in die Arbeit der LGB und Antworten auf diese Fragen.

Beim Zukunftstag in der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) stehen Praxis und moderne Technik im Mittelpunkt. Professor Christian Killiches, Präsident der LGB, sagte heute in seiner Begrüßung: „Von der Erfassung von Geodaten bis hin zum fertigen Produkt arbeiten wir in der LGB überwiegend in einer digitalen Welt. Landkarten kennen wohl alle. Aber das ist nur ein Teil unserer Arbeit. Wir erzeugen Basisdaten, die von jedem gebraucht und genutzt werden. Das Wie und Wo wollen wir heute anhand von Beispielen zeigen.“
An Vermessungsgeräten können die Schülerinnen und Schüler eigene Gelän-deaufnahmen durchführen und lernen, wie mit Hilfe von Koordinaten Straßen, Wiesen, Flüsse und andere topographische Objekte in die Karten kommen. Mit einer 3-D-Brille können sie erleben wie z. B. Gebäude, Bäume und auch die Geländeoberfläche in digitalen Luftbildern gewissermaßen an Höhe gewinnen und wie sich damit topographische Landkarten aktualisieren lassen. An speziellen Rechnerarbeitsplätzen gestalten die Schülerinnen und Schüler selbst eine einfache Übersichtskarte vom Land Brandenburg und können sich danach auch die Plot- und Drucktechnik der LGB ansehen. Die spielerische Nutzung von Geodaten bei einer Geocache-Tour rundet den heutigen Zukunftstag ab. 

Der Zukunftstag findet jedes Jahr im April im Land Brandenburg statt. Dieses Jahr bereits zum 16. Mal. Er dient der Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern. Die Jugendlichen können mit Blick auf ihre Stärken und Interessen ihr Spektrum zur Berufswahl erweitern. Sie können dabei auch Berufe kennenlernen, an die sie bei ihren Überlegungen zur Berufswahl bislang nicht gedacht haben oder sich einfach kein Bild machen konnten. Die LGB nimmt bereits seit 2006 am Zukunftstag teil. Unterstützt wird der Landes-betrieb auch in diesem Jahr durch Torsten Genz, Mitarbeiter des Büros des Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs Uwe Krause aus Falkensee. Fachleute und Auszubildende informieren zum Beruf Geomatiker/in und geben wertvolle Tipps zu Studienmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven im Bereich der Geoinformationstechnologie. Die LGB hält hierzu jederzeit zahlreiche Informationsmaterialien auf Ihrer Webseite bereit:

mehr erfahren...

Datum
26.04.2018
Downloads