Hauptmenü

LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

Die Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) ist ein Landesbetrieb, der dem Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg zugeordnet ist. Als Teil der Landesverwaltung ist die LGB zugleich Teil des amtlichen deutschen Vermessungswesens und nimmt weitgehend hoheitliche Aufgaben wahr. Die LGB stellt die amtlichen Geobasisdaten des Landes Brandenburg aktuell und qualitätsgesichert bereit und ist der zentrale Geodienstleister im Land Brandenburg.
Landesvermessung ist die Gesamtheit aller Verfahren und Maßnahmen der Vermessung und Modellierung der Landesoberfläche sowie der Abbildung der Wechselbeziehungen zwischen den Bewohnern und ihrem Lebensraum.
Geobasisdaten sind Daten des amtlichen Vermessungswesens, welche die Landschaft, die Liegenschaften und den einheitlichen geodätischen Raumbezug anwendungsneutral nachweisen und beschreiben. Sie sind Grundlage für Fachanwendungen mit Raumbezug.

AFIS, ALKIS, ATKIS

Zu den amtlichen Geobasisdaten gehören die AAA-Daten. AAA steht für das Konzept der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) zur Neumodellierung der amtlichen Geobasisdaten und umfasst die folgenden Systeme:

  • AFIS (Amtliches Festpunktinformationssystem)
  • ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem)
  • ATKIS (Amtliches Topografisch-Kartografisches Informationssystem)

INSPIRE-Betroffenheit

Die von der LGB bereitgestellten Geodaten betreffen alle drei Anhänge der INSPIRE-Richtlinie. Aus ALKIS und ATKIS abgeleitete Themen werden u.a. Anhang I der Richtlinie zugeordnet. Die von der LGB bereitgestellten Digitalen Orthophotos (DOP) und das Digitale Geländemodell (DGM) betreffen den Anhang II. Mit den Standorten der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) fällt ein Datensatz in Anhang III.

Interoperable INSPIRE-Dienste

Mit Stichtag 23.11.2017 wurden die Geodatensätze, die Themen aus Anhang I der INSPIRE-Richtlinie zugeordnet sind, über interoperable INSPIRE-Dienste bereitgestellt. Hierzu wurden die in den originären Datenmodellen vorliegenden AAA-Daten im Rahmen der Schematransformation in die durch INSPIRE vorgegebenen, interoperablen Modelle für Geodaten überführt. Als Zielschemata werden Adressen, Flurstücke / Grundstücke, Geografische Bezeichnungen, Verwaltungseinheiten, Hydrografie und Verkehrsnetze bedient.

LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

Die Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) ist ein Landesbetrieb, der dem Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg zugeordnet ist. Als Teil der Landesverwaltung ist die LGB zugleich Teil des amtlichen deutschen Vermessungswesens und nimmt weitgehend hoheitliche Aufgaben wahr. Die LGB stellt die amtlichen Geobasisdaten des Landes Brandenburg aktuell und qualitätsgesichert bereit und ist der zentrale Geodienstleister im Land Brandenburg.
Landesvermessung ist die Gesamtheit aller Verfahren und Maßnahmen der Vermessung und Modellierung der Landesoberfläche sowie der Abbildung der Wechselbeziehungen zwischen den Bewohnern und ihrem Lebensraum.
Geobasisdaten sind Daten des amtlichen Vermessungswesens, welche die Landschaft, die Liegenschaften und den einheitlichen geodätischen Raumbezug anwendungsneutral nachweisen und beschreiben. Sie sind Grundlage für Fachanwendungen mit Raumbezug.

AFIS, ALKIS, ATKIS

Zu den amtlichen Geobasisdaten gehören die AAA-Daten. AAA steht für das Konzept der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) zur Neumodellierung der amtlichen Geobasisdaten und umfasst die folgenden Systeme:

  • AFIS (Amtliches Festpunktinformationssystem)
  • ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem)
  • ATKIS (Amtliches Topografisch-Kartografisches Informationssystem)

INSPIRE-Betroffenheit

Die von der LGB bereitgestellten Geodaten betreffen alle drei Anhänge der INSPIRE-Richtlinie. Aus ALKIS und ATKIS abgeleitete Themen werden u.a. Anhang I der Richtlinie zugeordnet. Die von der LGB bereitgestellten Digitalen Orthophotos (DOP) und das Digitale Geländemodell (DGM) betreffen den Anhang II. Mit den Standorten der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) fällt ein Datensatz in Anhang III.

Interoperable INSPIRE-Dienste

Mit Stichtag 23.11.2017 wurden die Geodatensätze, die Themen aus Anhang I der INSPIRE-Richtlinie zugeordnet sind, über interoperable INSPIRE-Dienste bereitgestellt. Hierzu wurden die in den originären Datenmodellen vorliegenden AAA-Daten im Rahmen der Schematransformation in die durch INSPIRE vorgegebenen, interoperablen Modelle für Geodaten überführt. Als Zielschemata werden Adressen, Flurstücke / Grundstücke, Geografische Bezeichnungen, Verwaltungseinheiten, Hydrografie und Verkehrsnetze bedient.