Hauptmenü
Statbild Raumbezug - SAPOS
Statbild Raumbezug - SAPOS
© LGB

Geodätischer Raumbezug

zuverlässige Grundlage für zahlreiche Anwendungsbereiche

Unsere Gesellschaft benötigt raumbezogene Informationen in fast allen Lebensbereichen. Die Landesvermessungsbehörden sorgen mit der Grundlagenvermessung für einen flächendeckenden, eindeutigen und verlässlichen Raumbezug mit amtlichem Charakter, der allen Anwendern aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft zur Verfügung steht.
Der amtliche Raumbezug besteht aus einer praxisgerechten Infrastruktur zur Bestimmung von Lage, Höhe und Schwerebeschleunigung an beliebigen Punkten mit einem eindeutigen Bezug zum Erdkörper. Er wird sowohl durch vermarkte Festpunkte als auch durch den Satellitenpositionierungsdienst SAPOS realisiert. Die mathematischen und physikalischen Grundlagen, wie Erdfigur und Abbildungsvorschrift entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden in Erlassen festgelegt.

  • Grundlage für einen einheitlichen Raumbezug
  • Realisierung und Sicherung des Bezugssystems für Höhe, Lage oder Schwere
  • Grundlage für alle Grundstücks- und Ingenieurvermessungen

Unsere Gesellschaft benötigt raumbezogene Informationen in fast allen Lebensbereichen. Die Landesvermessungsbehörden sorgen mit der Grundlagenvermessung für einen flächendeckenden, eindeutigen und verlässlichen Raumbezug mit amtlichem Charakter, der allen Anwendern aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft zur Verfügung steht.
Der amtliche Raumbezug besteht aus einer praxisgerechten Infrastruktur zur Bestimmung von Lage, Höhe und Schwerebeschleunigung an beliebigen Punkten mit einem eindeutigen Bezug zum Erdkörper. Er wird sowohl durch vermarkte Festpunkte als auch durch den Satellitenpositionierungsdienst SAPOS realisiert. Die mathematischen und physikalischen Grundlagen, wie Erdfigur und Abbildungsvorschrift entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden in Erlassen festgelegt.

  • Grundlage für einen einheitlichen Raumbezug
  • Realisierung und Sicherung des Bezugssystems für Höhe, Lage oder Schwere
  • Grundlage für alle Grundstücks- und Ingenieurvermessungen

Vorschau Festpunkte

Festpunkte

Festpunkte der Grundlagenvermessung sind dauerhaft vermarkte Vermessungspunkte, welche flächendeckend vorliegen. Sie realisieren die Bezugssysteme in der Örtlichkeit und dienen als Anschlusspunkte für Vermessungsarbeiten.
Die Festpunkte werden in Lage-, Höhen- und Schwerefestpunktfelder unterteilt. Die Koordinaten, Höhen und Schwerewerte dieser Punkte wurden präzise bestimmt und werden im amtlichen Festpunktinformationssystem (AFIS) nachgewiesen.
Die Geodätischen Grundnetzpunkte besitzen eine 3D-Vermarkung und verfügen so über präzise Lage-, Höhen- und Schweredaten. Sie sind zu pflegen und zu erhalten.

Vorschau Festpunkte
© LGB

Festpunkte

Festpunkte der Grundlagenvermessung sind dauerhaft vermarkte Vermessungspunkte, welche flächendeckend vorliegen. Sie realisieren die Bezugssysteme in der Örtlichkeit und dienen als Anschlusspunkte für Vermessungsarbeiten.
Die Festpunkte werden in Lage-, Höhen- und Schwerefestpunktfelder unterteilt. Die Koordinaten, Höhen und Schwerewerte dieser Punkte wurden präzise bestimmt und werden im amtlichen Festpunktinformationssystem (AFIS) nachgewiesen.
Die Geodätischen Grundnetzpunkte besitzen eine 3D-Vermarkung und verfügen so über präzise Lage-, Höhen- und Schweredaten. Sie sind zu pflegen und zu erhalten.

Vorschau SAPOS

SAPOS®

Der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). SAPOS stellt für alle Interessenten den aktuellen Raumbezug mit moderner Technik bereit. Grundlage sind die Satellitensysteme GPS, GLONASS, Galileo und Beidou. Dies ist als infrastrukturelle Grundversorgung ein Teil des gesetzlichen Auftrags der deutschen Landesvermessung.
Moderne Technik auf den Referenzstationen empfängt permanent die Daten der Satelliten. Dauerhafte Speicherung und zusätzliche Aufbereitung der Daten ermöglicht die Datenabgabe in drei Services, die sich im Wesentlichen durch Genauigkeit und Datenformat unterscheiden.
Die Modellierung entfernungsabhängiger Fehler gemeinsam mit den benachbarten Stationen der angrenzenden Länder gewährleistet die komplette Abdeckung der Landesfläche mit Korrekturdaten.
Der Nutzer kann mit nur einer GNSS-Ausrüstung je nach gewünschter Genauigkeit die Positionen mit SAPOS bestimmen und spart Kosten und Zeit.

Vorschau SAPOS
© LGB

SAPOS®

Der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). SAPOS stellt für alle Interessenten den aktuellen Raumbezug mit moderner Technik bereit. Grundlage sind die Satellitensysteme GPS, GLONASS, Galileo und Beidou. Dies ist als infrastrukturelle Grundversorgung ein Teil des gesetzlichen Auftrags der deutschen Landesvermessung.
Moderne Technik auf den Referenzstationen empfängt permanent die Daten der Satelliten. Dauerhafte Speicherung und zusätzliche Aufbereitung der Daten ermöglicht die Datenabgabe in drei Services, die sich im Wesentlichen durch Genauigkeit und Datenformat unterscheiden.
Die Modellierung entfernungsabhängiger Fehler gemeinsam mit den benachbarten Stationen der angrenzenden Länder gewährleistet die komplette Abdeckung der Landesfläche mit Korrekturdaten.
Der Nutzer kann mit nur einer GNSS-Ausrüstung je nach gewünschter Genauigkeit die Positionen mit SAPOS bestimmen und spart Kosten und Zeit.